Univ.-Prof. Mag. Dr. Otmar Weiß
T: +43-1-4277-48850
M: +43-664-60277-48850

Sprechstunde: Donnerstag, 13:00 - 14:00




Weiß, O, Pichlmair, A, Hanisch, W & Bauer, R 2016, 'Auswirkungen von Sport auf die Gesundheit' Österreichische Ärzte-Zeitung (ÖÄZ), Nr. 9, S. 20-26.







Weiß, O 2015, Posibilities and limitations of intercultural education within the Olympic Movement. in Olympic values: Respect for diversity: 54th INTERNATIONAL SESSION FOR YOUNG PARTICIPANTS. S. 121-130.



Weiß, O 2015, Sport and the Environment. in G Ritzer (Hrsg.), The Blackwell Encyclopedia of Sociology: 2nd Edition Editorial Office. Bd. IX, Blackwell Encyclopedia of Sociology, Wiley-Blackwell, Oxford, S. 4680-4681.

Weiß, O & Norden, G 2015, Sport Clubs in Austria. in C Breuer, R Hoekman, S Nagel & H van der Werff (Hrsg.), Sport Clubs in Europe: A Cross-National Comparative Perspective. Springer, Heidelberg/New York/Dordrecht/London, S. 29.

Weiß, O 2015, Sport Identities. in G Ritzer (Hrsg.), The Blackwell Encyclopedia of Sociology: 2nd Edition Editorial Office. Bd. IX, Blackwell Encyclopedia of Sociology, Wiley-Blackwell, Oxford, S. 4720-4722.

Müllner, R & Weiß, O 2015, Von der Turnlehrerausbildung zur Sportwissenschaft. in KA Fröschl, GB Müller, T Olechowski & B Schmidt-Lauber (Hrsg.), Reflexive Innensichten aus der Universität Wien: Disziplinengeschichten zwischen Wissenschaft, Gesellschaft und Politik.. Bd. 4, V&R unipress, S. 149-164.


Weiß, O 2014, 'Tennis als soziales Phänomen' Smash - das Tennismagazin, Bd 01/2014, Nr. 01, 01/2014, S. 20-21.

Weiß, O & Eichberg, H 2014, Sport: Schneller, Höher, Stärker. LIT Verlag.



Weiß, O & Norden, G 2013, Einführung in die Sportsoziologie. 2. Aufl., Waxmann Verlag GmbH, Münster.



Norden, G & Weiß, O 2013, Sport. in E Flicker & R Forster (Hrsg.), Forschungs- und Anwendungsfelder der Soziologie. 2. Aufl., Facultas Verlags- und Buchhandels AG, S. 219-234.

Weiß, O 2012, Fair Play versus Doping im Sport. in B Maier (Hrsg.), Menschenrechtsethos im Sport. Wissenschaftliche Enquete zu Fragen der Sportethik. Schriftenreihe der Christlichen Sportakademie Österreichs, Unknown publisher.




Weiß, O 2011, Sport und Lebensqualität: Gesundheitliche und ökonomische Auswirkungen der Sportausübung. in Lebensqualität in modernen Gesellschaften. Festschrift für Wolfgang Schulz. Unknown publisher, S. 201-209.

Weiß, O 2010, A sport mint pszichoszociális jelenség. in Psychiatria Hungarica. A Magyar Psychiátriai Társaság VII. Nemzeti Kongresszusának elöadáskivonatai. Unknown publisher, Budapest, S. 183-184.


Hilscher, P, Norden, G, Russo, M & Weiß, O (Hrsg.) 2010, Entwicklungstendenzen im Sport. Sport und Gesellschaft, Band 2, Bd. 2, 3 Aufl., LIT Verlag, Wien.

Weiß, O 2010, Major Developments and New Perspectives of University Sports. in Revista portuguesa de ciências do desporto. Unknown publisher, S. 80-81.

Weiß, O 2009, Sport identities: empirical data. in Research in Sport Sciene. Data2win. Unknown publisher, Cardiff, S. 267-277.

Weiß, O 2009, Sport verbindet und Doping trennt. in Kritik & Utopie. Positionen & Perspektiven. Unknown publisher, S. 415-418.

Norden, G & Weiß, O 2008, Berufsbild "Fußballer". Von Happel über das "Bosman-Urteil" bis heute. in P Hilscher, G Norden, M Russo & O Weiß (Hrsg.), Entwicklungstendenzen im Sport. 2. Aufl., Sport und Gesellschaft, Band 2, LIT Verlag, Wien, S. 181 - 211.

Hilscher, P, Norden, G, Russo, M & Weiß, O (Hrsg.) 2008, Entwicklungstendenzen im Sport. Sport und Gesellschaft, Bd. 2, 2 Aufl., LIT Verlag, Wien.



Weiß, O 2008, Mehr Österreicher zum Sport. Eine Aktivierungsstudie zur Förderung des Sportengagements in Österreich. in O Weiß (Hrsg.), Entwicklungstendenzen im Sport. LIT Verlag, Wien.

Weiß, O, Russo, M & Methlagl, M 2008, Physical Activity Interventions in Austria. in M Doupona Topic & S Licen (Hrsg.), Sport, Culture & Society: an Account of Views and Perspectives on Social Issues in a Continent (and Beyond). Unknown publisher.

Weiß, O 2008, Soziale Gruppen im Sport. in Unknown host publication title. Unknown publisher, S. 152-160.

Norden, G & Weiß, O 2008, Sport. in R Forster (Hrsg.), Forschungs- und Anwendungsbereiche der Soziologie. facultas wuv, Wien, S. 218-234.

Weiß, O 2008, Sport als Kultur. in Unknown host publication title. Unknown publisher, S. 214-229.

Weiß, O 2008, Sport as a social phenomenon. in Unknown host publication title. Unknown publisher.


Weiß, O, Russo, M, Norden, G & Hilscher, P 2008, Sport 2000. Entwicklungen und Trends im österreichischen Sport. in P Hilscher, G Norden, M Russo & O Weiß (Hrsg.), Entwicklungstendenzen im Sport. 2 Aufl., Sport und Gesellschaft, Band 2, LIT Verlag, Wien, S. 61-77.

Norden, G & Weiß, O 2008, Sporthelden. in P Hilscher (Hrsg.), Entwicklungstendenzen im Sport. 2 Aufl., Sport und Gesellschaft, Bd. 2, LIT Verlag, Wien, S. 243 - 288.

Methlagl, M, Weiß, O, Licen, S & Doupona Topic, M 2008, The Role of Sport in Society. in M Doupona Topic & S Licen (Hrsg.), Sport, Culture & Society: an Account of Views and Perspectives on Social Issues in a Continent (and Beyond). Unknown publisher.


Norden, G & Weiß, O 2008, Zur Entstehungsgeschichte des Fußballs. in P Hilscher, G Norden, M Russo & O Weiß (Hrsg.), Entwicklungstendenzen im Sport. 2 Aufl., Sport und Gesellschaft, Bd. 2, LIT Verlag, Wien, S. 135-179.

Norden, G & Weiß, O 2007, Berufsbild "Fußballer". Von Happel über das "Bosman-Urteil" bis heute. in P Hilscher, G Norden, M Russo & O Weiß (Hrsg.), Entwicklungstendenzen im Sport. 1 Aufl., Sport und Gesellschaft, Band 2, LIT Verlag, Wien, S. 181-211.

Hilscher, P, Norden, G, Russo, M & Weiß, O (Hrsg.) 2007, Entwicklungstendenzen im Sport. Sport und Gesellschaft, Bd. 2, Bd. 2, 1 Aufl., LIT Verlag, Wien.

Weiß, O 2007, Sport and the Environment. in G Ritzer (Hrsg.), Blackwell Encyclopedia of Sociology. 1. Aufl., Blackwell Encyclopedia of Sociology, Wiley-Blackwell, Oxford, S. 4680-4681. DOI: 10.1111/b.9781405124331.2007.x

Weiß, O, Russo, M, Norden, G & Hilscher, P 2007, Sport 2000. Entwicklungen und Trends im österreichischen Sport. in P Hilscher, G Norden, M Russo & O Weiß (Hrsg.), Entwicklungstendenzen im Sport. 1 Aufl., Sport und Gesellschaft, Band 2, LIT Verlag, Wien, S. 61 - 77.

Norden, G & Weiß, O 2007, Sporthelden. in P Hilscher, G Norden, M Russo & O Weiß (Hrsg.), Entwicklungstendenzen im Sport. 1 Aufl., Sport und Gesellschaft, Bd. 2, LIT Verlag, Wien, S. 243-288.


Bergant, S, Russo, M & Weiß, O 2007, The Societal Significance of Sport: Design of a Sport Index. in Unknown host publication title. Unknown publisher.

Norden, G & Weiß, O 2007, Zur Entstehungsgeschichte des Fußballs. in P Hilscher, G Norden, M Russo & O Weiß (Hrsg.), Entwicklungstendenzen im Sport. 1 Aufl., Sport und Gesellschaft, Bd. 2, LIT Verlag, Wien, S. 135-179.

Weiß, O 2006, Werte im Sport. in B Maier (Hrsg.), Prinzip Mensch im Sport. Verlag Brüder Hollinek, Purkersdorf, S. 85-100.


Weiß, O 1999, Einführung in die Sportsoziologie. Uni-Taschenbücher ; Sportwissenschaft, Soziologie , Bd. 2090, WUV Universitätsverlag, Wien.

Univ.-Prof. Mag. Dr. Otmar Weiß - Lebenslauf

Otmar Weiß (geb. am 28. Februar 1953 in Gmünd, NÖ) ist Universitätsprofessor und Leiter des Zentrums für Sportwissenschaft und Universitätssport sowie Leiter des Universitätslehrgangs Psychomotorik an der Universität Wien. In seinen Forschungen beschäftigt er sich mit Sport in Zusammenhang mit Identität, Gesellschaft, Gesundheit, Wirtschaft und (Massen-)Kommunikation sowie mit psychomotorischen Lehr- und Lernmethoden.

Ausbildung und Berufserfahrung

Weiß maturierte an der höheren technischen Lehranstalt für Maschinenbau in St. Pölten und übte Tätigkeiten als Arbeitsvorbereiter, Konstrukteur, Skilehrer und Heimleiter aus. Er studierte Mathematik und Sport an der Universität Wien und schloss sein Studium mit der Promotion in Publizistik- und Kommunikationswissenschaft ab. 1982-84 unterrichtete er am Bundesgymnasium Klosterneuburg sowie an der Handelsakademie Krems und 1984 erhielt er ein Stipendium für das Österreichische Journalisten-Kolleg.

Wissenschaftliche Laufbahn
 
1984-92: Universitätsassistent am Institut für Sportwissenschaft der Universität Wien
1987-88: Forschungsaufenthalt in den USA (FWF: Erwin-Schrödinger-Auslandsstipendium) am Department of Sociology der Ohio State University, OH, und am Department of Human Performance der San José State University, CA
1989: Habilitation für Sportsoziologie, Universität Wien
1992-2000: Außerordentlicher Universitätsprofessor
Seit 2000: Universitätsprofessor
1993: Organisation des Kongresses der International Sociology of Sport Association zum Thema “Sport in Space and Time“ in Wien
Seit 1994: Vorsitzender der Österreichischen Gesellschaft für Sportsoziologie
1995-2003: Board Member der International Sociology of Sport Association (1995-99 Extended Board, 1999-2003 Executive Board)
1996-2010: Leiter des Lehrgangs universitären Charakters „Motopädagogik“ an der NÖ Landesakademie
1997-2002: Editorial Board Member der “International Review for the Sociology of Sport“
1999-2001: EU-Projekt Tempus Phare: “Sport in Incorporation of the Czech Republic into the European Union”
2001-08: Präsident der European Association for Sociology of Sport
2002: Organisation des Kongresses der European Association for Sociology of Sport zum Thema “European Integration and Sport” in Wien
Seit 2002: Lehrtätigkeit: European Master in Health and Physical Activity, Rome University for Movement Sciences
2003: Verleihung des Großen Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich anlässlich der Forschungsprojekte „Sport und Gesundheit: Die Auswirkungen des Sports auf die Gesundheit ─ eine sozio-ökonomische Analyse“ und „Mehr Österreicher/innen zum Sport: Eine Aktivierungsstudie zur Förderung des Sportengagements in Österreich“
Seit 2004: Scientific Board Member des “European Journal for Sport and Society”
2004-08 und 2010-16: Stv. Leiter des Zentrums für Sportwissenschaft und Universitätssport der Universität Wien
Seit 2007: Editor des Journals “Physical Culture and Sport. Studies and Research“
Seit 2010: Leiter des Universitätslehrgangs „Psychomotorik“ an der Universität Wien
2011: Chair der Kommission “Evaluation of Research Activities 2005-09”, Faculty of Sport and Health Sciences an der University of Jyväskylä, Finnland
2013: Organisation des 1. Wiener Kongresses für Psychomotorik zum Thema „Effizientes Lernen durch Bewegung”
Seit 2012: Lehrtätigkeit an der International Olympic Academy, Olympia
Seit 2015: Section Editor des Journals “Current Issues in Sport Science”
Seit 2016: Leiter des Zentrums für Sportwissenschaft und Universitätssport der Universität Wien
Seit 2017: Mitherausgeber der Zeitschrift Motorik
2017: Ernennung zum Honorary Member der European Association for Sociology of Sport

Publikationen

Bücher seit 2000

Otmar Weiß, Josef Voglsinger, Nina Stuppacher (Hg.): Effizientes Lernen durch Bewegung: 1. Wiener Kongress für Psychomotorik. Münster 2016: Waxmann Verlag.

Otmar Weiß, Henning Eichberg: Sport: Schneller, Höher, Stärker. Wien/Münster 2014: LIT Verlag.

Otmar Weiß, Gilbert Norden: Einführung in die Sportsoziologie. Münster 2013: Waxmann Verlag (2. Auflage).

Petra Hilscher, Gilbert Norden, Manfred Russo, Otmar Weiß (Hg.): Entwicklungstendenzen im Sport. Wien/Berlin 2011: LIT Verlag (3. Auflage).

Otmar Weiß (Hg.): Sport und Gesellschaft (Band 4). Soziale Bedingungen des Spitzensports. Wien/Münster 2005: LIT Verlag.

Georg Anders, Joachim Mrazek, Gilbert Norden, Otmar Weiß (Hg.): European Integration and Sport. Münster/Hamburg/Berlin/Wien/London 2004: LIT Verlag.

Otmar Weiß und Julika Ullmann (Hg.): Motopädagogik. Wien 2003: Facultas.

Otmar Weiß et al.: Sport und Gesundheit. Die Auswirkungen des Sports auf die Gesundheit eine sozio-ökonomische Analyse. Wien 2001.

Otmar Weiß: Einführung in die Sportsoziologie. Stuttgart/Wien1999: UTB und WUV-Universitätsverlag (2011: Übersetzung ins Persische).

Beiträge in Büchern und Zeitschriften seit 2010

Otmar Weiß, Andrea Pichlmair, Wilhelm Hanisch, Robert Bauer: Sport ist die beste Medizin. Die Auswirkung des Sports auf die Gesundheit. Eine sozio-ökonomische Analyse des Breiten- und Freizeitsports in Österreich 1998 und 2013. In: Schule & Sportstätte. Fachjournal des Österreichischen Institutes für Schul- und Sportstättenbau. Nr. 02/2016. Wiener Neustadt. S. 15-17.

Otmar Weiß, Andrea Pichlmair, Wilhelm Hanisch, Robert Bauer: Auswirkung von Sport auf die Gesundheit. In: Österreichische Ärztezeitung. Nr. 9/2016. Wien. S. 20-26.

Otmar Weiß, Gilbert Norden, Michael Nader und Florian Arnusch: European Sportindex. The significance of sport in 28 European countries. In: European Journal for Sport and Society: Vol. 13 (2), 2016, S. 167-182.

Otmar Weiß: Sport Identities. In: The Blackwell Encyclopedia of Sociology. 2nd Edition Editorial Office. Ed. G. Ritzer (Oxford: Blackwell Publishing, 2015), Vol. IX: doi: 10.1111/b .97814 05124331.2007.00004.x.

Otmar Weiß: Sport and the Environment. In: The Blackwell Encyclopedia of Sociology. Ed. G. Ritzer (Oxford: Blackwell Publishing, 2015), Vol. IX: doi:10.1111/b.9781405124331.200 7.0000 4.x.

Otmar Weiß, Gilbert Norden: Sport Clubs in Austria. In: Christoph Breuer, Remco Hoekman, Siegfried Nagel & Harold van der Werff (Hg.): Sport Clubs in Europe. Springer Verlag. Heidelberg/New York/Dordrecht/London. 2015. S. 29-45.

Rudolf Müllner, Otmar Weiß: Von der Turnlehrerausbildung zur Sportwissenschaft. In Karl Anton Fröschl, Gerd B. Müller & Thomas Olechowski, Brigitta Schmidt-Lauber (Hg.): Reflexive Innensichten aus der Universität: Disziplinengeschichten zwischen Wissenschaft, Gesellschaft und Politik. V&R unipress. Göttingen. 2015. S. 149-164.

Otmar Weiß: Sektion Sportsoziologie. In: Spectrum der Sportwissenschaft. Sonderheft 2015. Wien. S. 76-77.

Otmar Weiß: Die Motivation zu Sport und Bewegung. In: move ‒ Das Sport-& Freizeitmagazin der ASKÖ. 1/2015. Wien. 2015. S. 7.

Otmar Weiß: Psychomotorik in der Schule. In: oaed.news. März 2015. 3/96. Wien. 2015. S. 17-18.

Otmar Weiß: Tennis als soziales Phänomen. In: Smash. Das Tennismagazin. 01/2014. Wien. 2014. S. 20-21.

Otmar Weiß: Universität bewegt - Postgradualer Universitätslehrgang Psychomotorik (MA) an der Universität Wien. In: motorik. Zeitschrift für Psychomotorik in Entwicklung, Bildung und Gesundheit 3/2014. Dortmund. 2014. S. 141-142.

Otmar Weiß, Manfred Russo, Wilhelm Hanisch, Gilbert Norden: Stellenwert des Sports in Österreich. In: Schule & Sportstätte. Fachjournal des Österreichischen Institutes für Schul- und Sportstättenbau. Nr. 01/14. Österreichischer Kommunalverlag. Wien. 2014. S. 16-17.

Gilbert Norden, Otmar Weiß: Sport. In: Eva Flicker, Rudolf Forster (Hg.): Forschungs- und Anwendungsfelder der Soziologie. Wien. 2013. Facultas Verlag. (2., ergänzte Auflage).

Otmar Weiß, Josef Voglsinger, Nina Stuppacher, Thomas Moser, Michael Methlagl, Ulrich Pammer: Forschungsprojekt Psychomotorik in der Schule. Entwicklung, Umsetzung und Evaluation psychomotorischer Lehr- und Lernmethoden in der Volksschule und Neuen Mittelschule. In: motorik. Zeitschrift für Psychomotorik in Entwicklung, Bildung und Gesundheit 3/2013. Dortmund. 2013. S. 165-166.

Otmar Weiß: Identity and (democratic) values in sport. In: Journal 02. The official journal of the Olympic Academy. Athen. 2012. S. 26-29.

Otmar Weiß: Sport und Lebensqualität: Gesundheitliche und ökonomische Auswirkungen der Sportausübung. In: Hubert Christian Ehalt, Gilbert Norden, Christoph Reinprecht & Hilde Weiss (Hg.): Lebensqualität in modernen Gesellschaften. Peter Lang Verlag. Frankfurt am Main 2011. S. 201-209.

Otmar Weiß: Major Developments and New Perspectives of University Sport. In: Revista Portuguesa de Ciências do Desporto, 11, 1 (Supl. 1). 2011. S. 360-362.

Otmar Weiß: Bewegende Ergebnisse. Der gesundheitsökonomische Nutzen von körperlicher Aktivität und Sport. In: Ärzte Woche 16. Springer Verlag. Wien/New York 2010. S. 27-28.

Otmar Weiß: A sport mint pszichoszociális jelenség. In: Psychiatria Hungarica. A Magyar Psychiátriai Társaság VII. Nemzeti Kongresszusának elöadáskivonatai. The Journal of the Hungarian Psychiatric Association. Budapest 2010. S. 183-184.

Otmar Weiß: Sport verbindet und Doping trennt. In: Hubert Chr. Ehalt, Wilhelm Hopf & Konrad P. Liessmann (Hg.): Kritik & Utopie. Positionen & Perspektiven. Lit Verlag. Münster 2009. S. 415-418.

Quellen

http://www.postgraduatecenter.at/lehrgaenge/gesundheit-naturwissenschaften/psychomotorik/interview-mit-prof-weiss/
http://www.postgraduatecenter.at/psychomotorik
http://institut-schmelz.univie.ac.at/abteilungen/abt-sportsoziologie-und-psychologie/sportsoziologie/team/details/?tx_univiepersonal_pi1[username]=weisso6&tx_univiepersonal_pi1[inum]=1309&tx_univiepersonal_pi1[backPID]=18737

Weitere Links

http://sportforum-schladming.at/speaker/
http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/sport/sportpolitik/482197_Sport-ist-ein-Randphaenomen.html
https://www.youtube.com/watch?v=Kn5-CWVflGc
https://www.youtube.com/watch?v=2vmBsn5PZZg

Wie viel Risiko verträgt der Mensch?

Weiß, O. (VortragendeR)
23 Okt 2017

Aktivität: Science to PublicVortrag


Sport, Societal Values, and Identities

Weiß, O. (Keynote speaker)
14 Jun 201717 Jun 2017

Aktivität: Science to ScienceVortrag


The social significance of sport in Europe

Weiß, O. (Invited speaker)
13 Mär 2017

Aktivität: AndereVortrag


Der gesundheitsökonomische Nutzen von Bewegung und Sport

Weiß, O. (VortragendeR)
Nov 2016 → …

Aktivität: AndereVortrag



Psychomotorik und Friedensbildung

Weiß, O. (VortragendeR)
16 Okt 2015

Aktivität: AndereVortrag


Podiumsdikussion

Weiß, O. (VortragendeR)
Okt 2015

Aktivität: AndereVortrag



Was bewegt nachhaltig?

Weiß, O. (VortragendeR)
Sep 2015 → …

Aktivität: AndereVortrag




Sport als gemeinsame Sprache

Weiß, O. (VortragendeR)
21 Apr 2015

Aktivität: AndereVortrag



Wirkungen des Sports auf die Gesundheit.

Weiß, O. (VortragendeR)
24 Jun 2014

Aktivität: AndereVortrag






Fußball und Gesellschaft in Wien

Weiß, O. (VortragendeR)
7 Okt 2013

Aktivität: AndereVortrag



Institut für Sportwissenschaft

Vorstand

Auf der Schmelz 6a (USZ II)
1150 Wien
Zimmer: 4.21

T: +43-1-4277-48850
M: +43-664-60277-48850
F: +43-1-4277-848850

otmar.weiss@univie.ac.at